AKTUELLES

Fortsetzung der erfolgreichen Kooperation mit ARS Produktion
19. Oktober 2018
ENSEMBLE ESPERANZA erhält OPUS KLASSIK bei der Preisverleihung in Berlin
15. Oktober 2018
Debüt in der Hamburger Elbphilharmonie
13. Oktober 2018
OPUS KLASSIK Preis für Nachwuchsförderung 2018 geht an das ENSEMBLE ESPERANZA!
17. September 2018
Ensemble Esperanza begeistert Publikum beim 2. Vaduz Classic Festival
30. August 2018
Talentierte junge Künstler für unser Ensemble gesucht!
09. Juli 2018
ENSEMBLE ESPERANZA bekommt wertvolle Verstärkung
05. März 2018
Zweite CD des ENSEMBLES ESPERANZA „Southern Tunes“
02. Februar 2018
Vorfreude auf die Konzerte im Rahmen des 8. Festival Next Generation in Bad Ragaz
05. Januar 2018
Ensemble Esperanza für die International Classical Music Awards nominiert
20. November 2017
Erneute Audition für unser Ensemble!
20. November 2017
Viel Enthusiasmus für neue Herausforderungen
27. Oktober 2017
Audition für das Ensemble Esperanza
26. September 2017
ENSEMBLE ESPERANZA gibt glanzvolle Darbietungen beim Festival Vaduz Classic 2017
31. August 2017
Einstimmung auf einen musikalischen Sommer der Extraklasse
19. Juni 2017
Chouchane Siranossian und das ENSEMBLE ESPERANZA in der Schweizer Fachzeitschrift „Musik und Theater“ gewürdigt
04. Mai 2017
„Ein junges Ensemble erobert Europa“
27. Februar 2017
Erste CD des Ensemble Esperanza "Nordic Suites"
03. Februar 2017
Ensemble Esperanza beim 7. FESTIVAL NEXT GENERATION
02. Februar 2017
"Special Achievement Award" für das Ensemble Esperanza
19. Januar 2017

Erste CD des Ensemble Esperanza "Nordic Suites"

03. Februar 2017

Die erste CD "Nordic Suites" ist nun veröffentlicht. 

Lust auf Neues zeichnet die Debüt-CD des ENSEMBLES ESPERANZA aus. Die altehrwürdige Formder Suite bietet dafür den passenden Rahmen. Entstanden sind die vier teils jugendlich-frischen Zyklen in den drei Jahrzehnten vor dem Ersten Weltkrieg, als das Musikleben von der Auseinandersetzung mit Beethoven und Wagner dominiert wurde. Die Komponisten wirkten an den Rändern Europas in Skandinavien und England fanden sie ihre höchst individuellen Ausdrucksformen abseits der musikalischen Hauptentwicklungslinien. Dort suchten sie an der Schwelle zum 20. Jahrhundert nach neuen Wegen jenseits des romantischen Geistes. Sie nahmen aktuelle Tendenzen auf und führten diese mit eigenständigen, farbigen Impulsen fort. Gleichzeitig erforschten sie die Wurzeln ihrer Traditionen.

Mehr zu Inhalt und Ausführungen der Werke finden Sie im beigefügten Booklet.

Eine musikalische Kostprobe ist live beim 7. FESTIVAL NEXT GENERATION zu erwarten. Weitere Informationen zur CD sowie Kaufoptionen finden Sie unter dem Menüpunkt Medien - CDs.

Esperanza_Booklet.pdf