Johanna Bilgeri

Johanna Bilgeri wurde 2001 geboren und erhielt ihren ersten Fagottunterricht im Alter von sechs Jahren bei Gilbert Hirtz. Seit September 2016 studiert sie am Vorarlberger Landeskonservatorium in Feldkirch bei Prof. Allen Smith. Meisterkurse besuchte sie bei Richard Galler, Simon Van Holen und Dag Jensen.

Die junge Musikerin gewann sowohl solistisch als auch kammermusikalisch mehrere erste Preise und Sonderpreise bei verschiedenen Wettbewerben. Unter anderem erhielt sie 2017 beim österreichischen Wettbewerb „Prima la Musica“ die höchste Punktzahl aller Kategorien. Kammermusikalisch folgten mit dem Ensemble „Trio Mélange“ Einladungen zum Kammermusikfest Lockenhaus und zum „Nationalen Norwegischen Jugendmusikwettbewerb“.

Orchestererfahrung sammelte Johanna Bilgeri bei der KBSinfonietta des Vorarlberger Landeskonservatoriums, der Quarta - 4 Länder Jugendphilharmonie, der Sinfonietta Vorarlberg, dem Symphonieorchester Vorarlberg und dem Sinfonieorchester Liechtenstein. Seit 2018 ist sie Mitglied des ENSEMBLES ESPERANZA, das aus Stipendiatinnen und Stipendiaten der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein besteht und 2018 mit einem „OPUS KLASSIK“ ausgezeichnet wurde.

Januar 2019